2020 · 23. Oktober 2020
Marienkäfer nutzen die letzten Sonnentage, um sich auf ihre Wande-rungen in wärmere Regionen Europas zu begeben oder sich hier Überwinterungs-plätze zu suchen. Marienkäfer machen es sich am liebsten in Hohlräumen gemüt-lich, etwa in Mauerritzen oder Dachspar-ren. Auch Laubhaufen in Gärten sind beliebt zum Überdauern der unfreund-lichen Jahreszeit – oft finden sich hier gleich größere Ansammlungen. Ein Grund mehr, sich für naturnahe und nicht perfekt aufgeräumte Gärten stark zu...
2020 · 21. Oktober 2020
Im Bezirk sollen nächstes Frühjahr bis zu 219 neue Stadtbäume gepflanzt werden. Klingt nach einer guten Nachricht. Aber allein bis Ende Februar 2021 müssen schon 278 Straßenbäume „zur Herstellung der Verkehrssicherheit und aufgrund der Realisierung verschiedener Bauvorhaben“ entnommen werden. Ein großer Teil sei bereits abgestorben oder von Fäule und Pilzbefall betroffen. In 10 Prozent der Fälle ist aber ein Bauvorhaben der Fällgrund. Hier geht´s zur Pressemitteilung des...
2020 · 21. Oktober 2020
Igel sind Kulturfolger, die in städtischen Gebieten mit ihrem Mosaik aus Klein-lebensräumen besser zurechtkommen als in der ausgeräumten Landschaft „auf dem Land“. Doch scheint es den Stadt-Igeln im Vergleich zu früheren Zeiten nicht mehr so gut zu gehen. Eine Studie aus Zürich belegt, dass die Igelpopu-lation dort in den letzten 25 Jahren um 40 Prozent abnahm und die Tiere nur noch in etwa 80 Prozent der Gebiete zu finden sind, in denen sie zuvor vorkamen. Mögliche Ursachen:...
2020 · 19. Oktober 2020
Das Schnitzen von Kürbissen ist besonders zur Zeit von Halloween beliebt – vor allem für Kinder. Gerne werden gruselige Gesichter geschaffen, aber auch Tiere, Sterne und filigrane Muster können – mit der passenden Schritt-für-Schritt-Anleitung – in einen Kürbis geschnitzt werden. Die ausgehöhlten und verzierten Köpfe schmücken im Herbst Garten, Treppenaufgänge und Fensterbänke. Damit das Kürbisschnitzen problemlos gelingt, findest Du hier auch einige Vorlagen zum Ausdrucken....
2020 · 16. Oktober 2020
Und was machen Klimagärten? Kleingartenanlagen bewahren und verbessern die klimatischen Ausgleichs-funktionen im städtischen Raum und tragen zum städtischen Regenwasser-management bei. Darüber hinaus sorgen sie für ökologischen Ausgleich, denn in Kleingartenanlagen zusammengefassten Kleingärten bieten Grünvolumen und Biotope für eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren. Sie steigern dadurch auch das Anpassungspotentials von Flora und Fauna an das geänderte Klima durch geeignete...
2020 · 16. Oktober 2020
Hereinspaziert! Kleingartenkolonien öffnen ihre Vereinsplätze für Kinder und Jugendliche, die hier gerne chillen. Es werden Bänke aufgestellt und Schüler beteiligt beim Setzen von insektenfreundlichen Pflanzen. Der Platz wirkt nicht mehr steril, er ist an vielen Stellen naturbelassen. Vereine kooperieren mit Kitas, erstellen Lehrpfade, in denen Besucher erfahren, wann Rosen beschnitten werden, welche Schlupfphasen ein Marienkäfer hat. Kleingärtner lernen Öffentlichkeitsarbeit. Hier ein...
2020 · 16. Oktober 2020
Befürworter bepflanzter Randstreifen sagen: „Früher haben wir immer zwei Stunden an jedem Wochen-ende gebraucht, um den Weg unkrautfrei zu halten. Das wurde uns zu viel. Jetzt haben wir ihn mit Fetter Henne bepflanzt, was auch gut für die Bienen ist. Bodendecker geben dem Boden Halt.“ Andere meinen: „Die Wege müssen frei bleiben und das Unkraut muss man ausreißen. Sonst wuchert es überall, kommt auch in den Garten. Es muss schließlich ordentlich aussehen.“ Was meint Ihr? Hier der...
2020 · 15. Oktober 2020
Benannt wurde der Platz in Schmar-gendorf bereits im April dieses Jahres nach Werner Richard Heymann (1896-1961). Eine Feier zu Ehren des Kompo-nisten hatte aber die Corona-Pandemie vereitelt. Jetzt wurde der Platz offiziell eingeweiht: Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann traf sich deshalb mit Elisabeth Trautwein-Heymann, der Tochter des Musikers, auf dem Platz, der im neuen Maximilians-Quartier an ihren Vater erinnert. Hier die Pressemitteilung. Und ein Beitrag aus Tagesspiegel Leute.
2020 · 13. Oktober 2020
Wenn wir den Garten im Herbst nochmals genießen und auf den Winter vorbereiten, sollten wir uns Zeit nehmen und auch an die Mitbewohner im Garten denken. Manch eine Ecke, ein Gestrüpp, ein Laubhaufen, ein Stängel ist Lebens-raum, Nest oder Versteck geworden. Vieles kann auch als Überwinterungsplatz genutzt werden. Pflanzenstängel zum Beispiel werden oft entsorgt, ohne dass wir von ihren Bewohnern und darin enthaltenen Nestern wissen. Stängelbewohner lassen sich übrigens das Jahr hindurch...
2020 · 11. Oktober 2020
Die Vorwahl zum Vogel des Jahres 2021 hat begonnen. Zum 50-jährigen Jubiläum der NABU-Aktion gibt es erstmals eine öffentliche Wahl! Du kannst also mitmachen und Deinen Lieblingsvogel nominieren. Die Vor-wahl dauert bis zum 15. Dezember 2020. Danach steht eine Top Ten unter den 307 heimischen Vogelarten fest, die es in die Hauptwahl geschafft haben. Dort wird dann vom 18. Januar bis zum 19. März 2021 die Nummer 1 der Vögel gewählt. Hier alle Infos dazu und hier geht´s zur Abstimmung.

Mehr anzeigen