2022 · 14. Januar 2022
Mit höchstens 9 mm Körpergröße zählt sie zu den kleinen Vertreterinnen unserer Wildbienen-Fauna: Die Rain-farn-Maskenbiene wurde zur Wildbiene des Jahres 2022 gekürt. Sie erinnert auf den ersten Blick eher an eine kleine schwarze Wespe oder eine Ameise, als Nahrungsquelle sind für diese Art Korbblütler wie die Margerite (Foto) unentbehrlich. Hier geht es zum Text des NABU.
2022 · 12. Januar 2022
Erste Zwischenergebnisse der aktuellen "Stunde der Wintervögel" zeigen: Am häufigsten wurde in Berlin von bislang 3463 Vogel-freunden der Haussperling gezählt, gefolgt von Kohlmeise, Nebelkrähe, Blaumeise, Ringeltaube, Amsel, Star, Elster, Feldsperling und Straßen-taube... Hier geht´s zum NABU-Text.
2022 · 12. Januar 2022
Im Bier und im Honig, auf Obst, Gemüse und im Urin, auf Spielplätzen und in der Luft – überall lassen sich Spuren von Pestiziden nachweisen. Dabei ist die Erkenntnis, dass sie sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirken, keineswegs neu. Auch ist seit Jahren bekannt, dass sie massiv Insekten und Pflanzen schädigen und Gewässer konta-minieren. Hier geht´s zum neuen Pestizid-Atlas, der die vielfältigen Gefah-ren des Pestizideinsatzes für Mensch und Umwelt beschreibt und...
2022 · 10. Januar 2022
Meist hört man sie, bevor sie sich sehen lassen. Wenn Du einen Specht im Garten entdeckst, ist es oft ein Buntspecht, weil der halt am häufigsten vorkommt. Auch Grünspechte lassen sich in unserer Schmargendorfer Kolonie mal sehen. Aber kennst Du auch deren einhei-mischen Verwandte? Hier geht´s zu einer Übersicht des NABU.
2022 · 07. Januar 2022
Eine aktuelle Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt, dass nur 10 Prozent der Berlinerinnen und Berliner die Bebauung von Grünflächen für sinnvoll halten. Ganze 4 Prozent wollen Kleingärten für Wohnraum opfern. Hier geht´s zur Studie (S. 29).
2022 · 07. Januar 2022
Städte sind wie Brenngläser des Klima-wandels. Trotzdem werden immer noch Schrebergärten, Parks und Wiesen bebaut, obwohl gerade diese Flächen für das Stadtklima entscheidend sind. In Zukunft könnten wohl Häuser wieder abgerissen werden müssen, die jetzt in Frischluftschneisen gebaut werden. Schon jetzt können Experten genau berechnen, welche Häuser dazu führen, dass die Wärmebelastung in einem bestimm-ten Stadtteil besonders hoch ist. Sicher ist: Wirksamstes Mittel, eine Stadt zu...
2022 · 06. Januar 2022
Ob Grüne, SPD, CDU, FDP, AfD oder Linke – sie alle behaupten in ihren Wahl-programmen mehr oder weniger laut, dass Ihnen Straßenbäume sehr am Herzen liegen würden. Angesichts der Zahlen der letzten Jahre, in denen in Charlottenburg-Wilmersdorf viel mehr Straßenbäume gefällt als nachgepflanzt wurden, drängt sich geradezu die Frage auf, wie ernst es den BVV-Parteien mit ihren Straßenbaum-Bekenntnissen ist. Hier zum Bericht dazu von Michael Roeder aus der Berliner Woche.
2022 · 06. Januar 2022
Wen hast Du alles zu Gast in Garten oder auf Balkon? Vom 6. bis zum 9. Januar 2022 laden der NABU und sein bayerischer Partner LBV (Landesbund für Vogelschutz), wieder zu Deutschlands größter wissenschaftlicher Mitmach-aktion ein. Jeder und jede ist aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu zählen und sie dem NABU zu melden. Hier gibt´s alle weiteren Infos.
2022 · 04. Januar 2022
Gemeinsam ist man weniger allein und viele zusammen wissen mehr und anderes als einer allein. Klein-gärten verbinden. Sie sind Orte der Begegnung – auch für Anwohner. Eine Kolonie ist im Idealfall eine große Gemeinschaft des Miteinander, ein Geben und Nehmen. Hier zum letzten Filmchen der Reihe.
2022 · 03. Januar 2022
Welche Signale setzt der neue Senat? Wie geht Berlins Regierung an die Umsetzung und Fortschreibung des Ent-wicklungsplanes für die Berliner Kleingärten heran? Welche Impulse gibt der Senat für deren langfristige rechtsver-bindliche Sicherung? Diese Fragen beschäftigen den Präsi-denten des Landesverbandes Berlin der Gartenfreunde e. V., Gert Schoppa. Und er wünscht sich von uns Solidarität - gegenüber Nachbarinnen und Nachbarn, zwischen den Kleingartenvereinen. Hier der Beitrag von Gert...

Mehr anzeigen