2021

2021 · 26. Oktober 2021
Durch den Schallpegel von über 100 Dezibel werden vor allem die Nachbarn belästigt und die Gesundheit der Be-nutzer geschädigt. Laubsauger und -bläser, die von einem Verbrennungs-motor angetrieben werden, stoßen gesundheitsschädliche Abgase wie Kohlenwasserstoffe, Stickoxide und Kohlenmonoxid aus. Auch die Boden-biologie wird durch Laubsauger gravierend beeinträchtigt. Die lauten Ordnungshalter saugen mit welken Blättern auch Kleintiere wie Spinnen und Insekten auf, häckseln und töten...
2021 · 26. Oktober 2021
Sein Ruf ist nicht der beste: Efeu soll Hausfassaden zerstören und Bäume erwürgen. Dabei ist er als Nahrungs-quelle, Versteck oder natürlicher Schutzschild wichtig für Insekten, Vögel und Menschen. Die winterharte und immergrüne Pflanze kann über 400 Jahre alt werden und verbessert in Städten auch die Luftqualität. Efeu ist ein echter Alleskönner. Hier geht´s zum Text des NABU.
2021 · 25. Oktober 2021
Er gilt als Glücksbringer, Fliegenfänger und steht für zahlreiche Mythen – jetzt ist er auch noch Pilz des Jahres 2022: der Fliegen-pilz. Das bis zu 20 cm hohe Gewächs ist unser bekanntester Giftpilz. Er verbindet aber auch im „Wood Wide Web“ Bäume übers Wurzelwerk miteinander, liefert ihnen Wasser und Nährstoffe, erhält dafür Zucker-verbindungen, die er selbst nicht herstellen kann. Hier zur Mitteilung des DGfM.
2021 · 22. Oktober 2021
Über 20 Fledermausarten sind in Berlin heimisch, darunter auch die Zwerg-fledermaus (Foto) - aber alle Arten sind vom Aussterben bedroht. Es fehlen ihnen Schlupfwinkel und Insekten. Auch fast alle heimischen Amphibien- sowie Reptilienarten werden immer seltener. Und praktisch allen Vogel-arten geht´s hier schlecht, genauso wie Igel und vielen Kleinsäugern. Einiges können wir Gärtner tun, um vielen bedrohten Arten zu helfen. Hier geht´s zum Text aus tip.
2021 · 19. Oktober 2021
In diesen Wochen plumpst es von den Bäumen: Fallobst. Die meisten Ratgeber empfehlen, es schnellstmöglich aufzu-sammeln, tief im Kompost zu versenken oder in der Erde zu vergraben. Denn wer mag schon tagein, tagaus Apfelmus, Apfelkuchen, Apfelgelee essen? Aber es gibt ja auch noch die Möglichkeit, Fallobst einfach mal liegen zu lassen, weil viele Tiere und andere Organismen sich daran erfreuen. Hier ein Text vom NABU.
2021 · 18. Oktober 2021
Auf dem ehemaligen Gelände der Reemtsma-Tabakfabrik soll das Gewerbeareal GoWest entstehen. Jetzt bereits wurde es auf der Expo Real mit einem Zertifikat der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) ausgezeichnet, das für Allergiker-freundlichkeit von Bauwerken steht. Ausgezeichnet werden damit die hohen Gesundheitsstandards des geplanten Projektes. Dabei werden unter anderem die allergischen Eigenschaften der Boden- und Wandbeläge sowie die allergische Wirkung der Kleb- und...
2021 · 18. Oktober 2021
Ein Kürbiszüchter aus der Prignitz hat am Sonntag den traditionellen Wettstreit um den schwersten Kürbis im Agroneum Alt Schwerin (Mecklenburgische Seenplatte) gewonnen. Das Prachtexemplar von Andreas Kiefel brachte am Sonntag mehr als sechs Zentner, genau 307 Kilogramm, beim Kürbisfest auf die Waage. Er lag damit um 30 Kilogramm vor dem Zweitplatzierten. Hier zum Text aus der Berliner Morgenpost.
2021 · 17. Oktober 2021
Insekten haben verschiedenste Strategien entwickelt, über die kalte Jahreszeit zu kommen, einige machen sich auch auf in wärmere Gefilde, wie zum Beispiel der Distelfalter. Der Großteil der Schmetterlinge überwintert aber als Raupe im Boden oder unter der Baum-rinde. Ameisen fallen in eine Art Winterstarre. Bei Libellen sterben fast alle Tiere im Herbst, sie überwintern als Ei oder Larve. Hier zum Text des NABU.
2021 · 16. Oktober 2021
Das in Deutschland seit 27. März 2020 geltende „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrens-recht“ enthält in Artikel 2 Paragraph 5 Sonderregelungen für Vereine, Parteien und Stiftungen. Der Artikel 2 sollte eigentlich Ende des Jahres 2021 außer Kraft treten. Aufgrund des nicht voraus-sehbaren Verlaufs der Corona-Pandemie ist er nun vorsorglich bis einschließlich 31. August 2022 verlängert worden. Hier zum Bericht unseres...
2021 · 13. Oktober 2021
Weniger aufräumen hilft Igeln, Sieben-schläfern, Fledermäusen, Vögeln und Insekten, gut über den Winter zu kommen. Und für Gärtner ist das entspannend, weil man viel weniger Arbeit hat: Abgeblühte Stauden und andere samentragende Pflanzen stehen lassen, Laubhaufen anlegen, Beete abdecken, Baumschnitt aufschichten... Hier zum Text aus naturschutz.ch

Mehr anzeigen