Artikel mit dem Tag "aktuelles"



2020 · 06. Juli 2020
Eine tolle Idee, um Spaziergänger in ihre Kolonie zu holen und ihnen interessante Infos zu bieten, hatten Laubenpieper der Pankower Kleingartenanlage „Zingertal“ https://www.kga-zingertal.de/ – sie installierten zur Selbstdarstellung „sprechende Gärten“: In ihrer Kolonie hängen Hörstationen, das sind kleine Tafeln mit QR-Codes, die - mit Smartphone abgescannt - kurze Audio-Dateien mit Wissenswertem liefern. Vor Parzelle 58 (Foto, QR-Code bitte abscannen!) erfährt der Besucher...
2020 · 06. Juli 2020
Bereits vor einigen Jahren erwachte die Landliebe der Großstädter und wurde zu einem immer größeren Trend. Eigenes Gemüse, gute Luft, der Hektik entfliehen – das alles wollen schon lange nicht mehr nur Spießer. Die Pandemie hat gezeigt, wie schnell alles Ferne weg sein kann. Das kleine Häuschen auf den Balearen war plötzlich so weit weg wie Indonesien. Viele Berliner haben festgestellt, dass ein kleiner Schreber-garten vor der Haustür eine sichere Erholung bieten kann. Hier geht es...
2020 · 05. Juli 2020
Seit dem heutigen Sonnabend ist die Forckenbeckstraße in Schmargendorf nach einem Wasserrohrbruch in Höhe Autobahnbrücke zwischen Cuno- und Mecklenburgische Straße in beiden Richtungen für Kraftfahrzeuge voll gesperrt.
2020 · 05. Juli 2020
Im Hotel Wildbiene herrschte Betriebsamkeit: Viele Einzelzimmer wurden jetzt auf einen Schlag frei. Rund zwölf Monate lang haben die jungen Wildbienen in winzigen Brutzellen dicht an dicht im Wildbienen-Hotel gelegen. Jetzt sind sie flügge. Mit dem Auszug aus dem Wildbienen-Hotel beginnt der Jahreskreislauf der Insekten von vorne. Die jungen Bienen müssen viel futtern und sich vermehren. Auf dem Speiseplan stehen Nektar und Pollen der blühenden Sommerblumen bereit: Sommerwicke, Natternkopf,...
2020 · 02. Juli 2020
Eine Mitarbeiterin der Berliner Bäder-Betriebe (BBB) ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Deshalb wurde mit sofortiger Wirkung das Sommerbad Wilmersdorf, wo sie zuletzt im Einsatz war, geschlossen, teilten die Bäder-Betriebe mit. Hier der Bericht aus der BZ. Ab heute (Sonnabend) ist das Bad wieder geöffnet. Text aus der MoPo.
2020 · 02. Juli 2020
Vor 150 Jahren begann sich Berlin von einer Steinwüste zur grünsten Metropole der Welt zu wandeln. Und die Stadt braucht gerade heute sein Grün! In den letzten Jahren wurde aber die Pflege vernachlässigt. Jetzt wurden zusätzliche Haushaltsmittel für die Grünflächenpflege der Bezirke bereitgestellt: 14 Millionen Euro pro Jahr zusätzlich allein für die 430.000 Straßenbäume. Hier der Bericht aus der Abendschau.
2020 · 01. Juli 2020
In Deutschland leben 585 Wildbienen-arten, darunter etwa 40 Hummelarten. Die meisten Wildbienenarten leben solitär und nicht als Volk. Viele Wildbie-nenarten sammeln Pollen nur an ganz bestimmten Pflanzen. Ohne diese spezifischen Pollenquellen können sie nicht überleben. Manche sind sogar auf eine Pflanzenfamilie spezialisiert. Auch zum Nisten benötigen Wildbienen ganz unterschiedliche Strukturen: Die meisten graben eine Höhle in den Boden und sind dazu je nach Art auf Sandboden, auf...
2020 · 01. Juli 2020
Die Nachfrage nach Kleingärten ist in der Hauptstadt explodiert. Der Senat muss dafür Sorge tragen, dass noch mehr Berliner Zugang zu einem Garten bekommen. Große Parzellen beim Pächterwechsel zu teilen und die Gärten mit maximal 250 Quadratmetern künftig kleiner zu dimensionieren, ist daher ein richtiger Schritt. Mehr Pächter auf kleineren Parzellen unterzubringen, darf jedoch die Gesamtfläche der Berliner Kleingärten nicht reduzieren. Sie sind Räume mit hoher - oft verkannter -...
2020 · 01. Juli 2020
Im sogenannten Maximilians Quartier in Schmargen-dorf, dessen Fläche früher zur Kleingartenkolonie Oeynhausen gehörte, passt ein einziges Stadtmöbel zur Beschreibung dieser Anlage, welche auf der Groth-Seite so beschrieben ist: "Die Architektur des charmanten Ensembles schöpft aus dem Ideenfundus der Gründer-zeit - Sie orientiert sich an klassischen Elementen, wie sie zum Beispiel in den eleganten Wohnhöfen der wil-helminischen Kaiserzeit zu finden sind, kombiniert mit dem Formgefühl...
2020 · 28. Juni 2020
Seit 2017 haben sich die Kosten für Bewässerung von Straßenbäumen in Charlottenburg-Wilmersdorf auf etwa 80.000 Euro vervierfacht. Dabei werden schwerpunktmäßig nur die derzeit etwa 1000 Jungbäume und Neuanpflanzungen gewässert. Im Bezirksamt weiß übrigens niemand, wie viele Brunnenanlagen dafür zur Verfügung stehen… Das geht aus der Antwort auf eine parlamen-tarische Anfrage der AFD im AGH hervor. Hier der komplette Text.

Mehr anzeigen